Was hilft gegen Pickel?

Pickel am Rücken - Ursachen, Behandlung, Vorbeugung

Mitesser und Pickel treten nicht nur im Gesicht in Erscheinung; es gibt zahlreiche Menschen, bei denen sich das Problem weiter ausbreitet, indem auch größere Bereiche des Körpers von Pickeln befallen werden. Diese Bereiche können der Rücken, die Brust, der Hals, die Schultern und die Oberarme sein. Ein Rücken voller Pickel ist nichts Ungewöhnliches, und kommt bei Männern (ausgeprägter) und Frauen allen Alters vor.

Der Rücken hat, genau wie das Gesicht, mehr Talgdrüsen pro Quadratzentimeter als andere Bereiche des Körpers. Dies bedeutet, dass es am Rücken und an den Schultern wahrscheinlicher ist, dass die Hautporen überschüssige Hautzellen und Talg ansammeln.

Lesen Sie auch: Allgemeine Tipps zur Vorbeugung von Pickeln

Pickel Rücken - Ursachen

Pickel am Rücken werden durch die gleichen Faktoren ausgelöst wie Pickel an anderen Stellen des Körpers: durch überaktive Talgdrüsen, tote Hautzellen und die Ausbreitung von Akne auslösenden Bakterien. Wenn Talg und tote Hautzellen in der Hautpore bzw. dem Follikel eingeschlossen werden, entsteht eine Blockade. Aus dieser Blockade wird zunächst ein Mitesser - später kann sich der Mitesser, wenn Bakterien hinzukommen, zu einem Pickel entwickeln.

Entgegen der Meinung vieler spielt die Wahl des Kleidungsstoffes auf der Haut keine große Rolle bei der Bildung von Pickel am Rücken. Reibung durch Kleidung oder Abrubbeln der Haut kann zwar bestehende Pickel am Rücken verschlimmern, jedoch ist vor allem Druck durch zu enge Kleidung, zu enge Kragen, Rucksäcke, langes Anlehnen an Stühle etc. der Hauptgrund, warum die Poren irritiert werden und Pickel am Rücken verursachen können. Schüler und Studenten sollten daher Bücher eher in der Hand tragen, als in einem schweren Rucksack auf dem Rücken.

Übermäßiges Schwitzen kann ebenfalls Pickel am Rücken auslösen. Um dies zu verhindern, ist mehrmaliges Duschen am Tag ratsam, besonders nach dem Sport. Dabei sollte die Haut nicht geschrubbt werden (um Reibung zu vermeiden!), sondern mit spezieller Seife oder Waschlotion gegen Hautunreinheiten gewaschen und mit Wasser abgespült werden. Auch spezielle Antitranspirants, welche übermäßiges Schwitzen am Rücken verhindern, können sehr hilfreich sein.

Lesen Sie außerdem: Warum Mitesser Pickel auf dem Rücken verursachen

Behandlung von Pickeln am Rücken

Wenn nur wenige Pickel am Rücken vorhanden sind, reicht es aus, diese mit handelsüblichen Mitteln gegen Pickel zu behandeln. Sollte der Rücken jedoch regelrecht übersät mit Pickeln sein, kann die Verwendung von mehreren Präparaten bzw. deren Kombination in Erwägung gezogen werden, wie z.B. Waschlotionen in Verbindung mit Bezoylperoxid-Präparaten.

Darüber hinaus bieten Hautärzte bei starker Akne am Rücken und oberflächlichen Aknenarben chemische Peelings mit Alpha-Hydroxy-Säuren (natürlich vorkommende Säuren wie z.B. Glycolsäure) an. Durch diese Säuren werden die Bindungen zwischen den Hautzellen der äußeren Hautschicht gelöst und es kommt zur schnelleren Regeneration der Hautschicht.

Wenn weder Salizylsäure, Benzoylperoxid noch Alpha-Hydroxy-Säure hilft, und am Rücken Pickel weiterhin in verstärktem Ausmaß auftreten, ist eine weitere Option die Einnahme von Medikamenten in Tablettenform, wie z.B Antibiotika oder Accutane (Isotretinion). Accutane wird bei sehr starkem Aknebefall eingenommen, allerdings aufgrund der vielen möglichen Nebenwirkungen erst dann, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden.

Pickel am Rücken können unangenehm sein, verschwinden mit der richtigen Behandlung (oder Kombination mehrerer Behandlungsansätze) allerdings häufig nach einigen Wochen oder Monaten


Lesen Sie hierzu auch:

Hausmittel Pickel Mehr Informationen zu Hausmittel gegen Pickel

Pickel was tun Mehr Informationen zu Vorbeugung Pickel

Copyright © 2008-2014 hilft-gegen-pickel.de All rights reserved wolrdwide.

Haftungsausschluss: Alle Informationen auf dieser Webseite dienen lediglich zu Informationszwecken, und ersetzen auf keinen Fall den medizinischen Rat Ihres Arztes. Hilft-gegen-Pickel.de haftet nicht und ist nicht verantwortlich für jegliche Diagnosen, die, basierend auf dem Inhalt unserer Webseite, von Nutzern der Webseite möglicherweise erstellt wurden. Hilft-gegen-Pickel.de haftet außerdem nicht für den Inhalt jeglicher Webseiten, welche auf www.hilft-gegen-pickel.de aufgelistet sind, und ist auch nicht verantwortlich für die Wirksamkeit der auf diesen externen Webseiten aufgeführten Produkte. In jedem Fall sollten Sie auch Ihren Arzt besuchen, wenn es um Gesundheitsfragen geht.

Sie befinden sich hier: Hilft-gegen-Pickel Startseite > Pickel Rücken: Ursachen, Behandlung, Vorbeugung